Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Cottbus

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Cottbus unterstützt kleine und mittlere Unternehmen in Brandenburg dabei, sich den Herausforderungen der zunehmenden Veränderung der Arbeitswelt und den sich daraus ergebenden und notwendigen Qualifizierungsmaßnahmen zu stellen. Wir unterstützen Unternehmen und deren Mitarbeiter bei der Steigerung ihrer digitalen Kompetenz. Mit kostenlosen Veranstaltungen, bedarfsgerechten Schulungen, Lernpartnerschaften, Praxisbeispielen sowie Demonstratoren stehen wir Ihnen auf Ihrem Weg der Digitalisierung zu Seite.

Aktuelle Meldungen

14.11

6. Mittelstand-Digital Kongress: Vertrauen und Neugier

6. Mittelstand-Digital Kongress im Berliner Futurium
24.10

Online-Kurse zur Digitalisierung vom Kompetenzzentrum Kaiserslautern

Kostenfreie Lernvideos vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern...

Aktuelle Veranstaltungen

Dezember

2019

Januar

2020

Februar

2020

21.01.

15:30 - 16:30 Uhr

Als Unternehmen stehen Sie mit Ihren Ideen und Zielsetzungen im Mittelpunkt. Im Rahmen der Unternehmenssprechstunde widmen wir uns an unserem Standort Cottbus individuell Ihren Fragen und Vorhaben rund um die digitale Transformation Ihres Unternehmens. Die Sprechstunde richtet sich gezielt an Unternehmen, die einen ersten konkreten Ansatz zur Digitalisierung finden wollen.

 

Folgende Kernfragen werden beantwortet:

 

  • Was sind die nächsten Schritte auf dem Weg zur Digitalisierung für mein Unternehmen?
  • Wie finde ich einen passenden Kooperationspartner?
  • Welche Angebote des Kompetenzzentrums helfen mir auf dem Weg?

 

Bitte tragen Sie Ihr Thema, Ihre Herausforderung in 2-3 kurzen Stichpunkten in das Kommentarfeld ein. 
Damit können wir uns individuell auf Ihren Besuch vorbereiten und konkrete Hilfestellung anbieten.
Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich.

 

Gerne können Sie auch einen individuellen Termin über das Kommentarfeld anfragen.

Kontaktieren Sie uns.

Von der Artikelidentifikation bis zur elektronischen Rechnung. Ein durchgängiges System für Ihre internen und externen Prozesse


Thematisiert wird in diesem Webinar der Einsatz von standardisierten Identifikations- und Kennzeichnungssystemen in Verbindung mit elektronischem Datenaustausch (EDI).Darüber hinaus wird beleuchtet, welcher Mehrwert sich aus dem Einsatz für die eigenen- und unternehmensübergreifenden Prozesse ergibt.

 

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Datenprozesse schlanker gestalten können und gleichzeitig den Anforderungen des stationären Einzel- und Onlinehandels entsprechen.

 

An wen richtet sich das Webinar?

 

Logistik-, IT-Verantwortliche und Geschäftsführer von mittelständischen Handels- und Industrieunternehmen

Das Jahr 2019 bleibt nicht nur wegen der Zulassung des E-Scooters in Deutschland oder der finalen Staffel der Game of Thrones in Erinnerung. Auch in Sachen Datenschutz gibt es Einiges zu melden:

 

Google muss 50 Mio. Euro Bußgeld wegen DSGVO-Verstöße zahlen, kommt dem Datenschutz aber auch ein kleines Stück entgegen: Google Maps ermöglicht nun einigen Nutzern ein Incognito-Modus. Deutsche Wohnen bekommt eine 14,5 Mio. Euro Geldbuße für unzulässige Speicherung von Mieterdaten. Das Bundesverwaltungsgericht entscheidet, dass Datenschutzbehörden die Abschaltung einer Facebook-Fanpage anordnen dürfen.

 

Diese und andere Ereignisse und Änderungen wird Datenschutz-Expertin Olga Kunkel in dem kostenfreien Webinar des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums IT Wirtschaft besprechen. Seien Sie dabei!

 

Gliederung des Webinars


– Begrüßung
– DSGVO: ein Überblick
– Datenschutznews 2019
– Datenschutz-Compliance
– Fragenrunde

 

Das 45-minütige Live-Webinar mit anschließendem Chat richtet sich an Entscheider und Fachkräfte im IT-Mittelstand. Das Webinar bietet eine Interaktionsplattform zwischen Speaker und Teilnehmenden. Somit haben Sie die Möglichkeit in den direkten Erfahrungsaustausch mit unserem Experten zu gehen.

Das Konsortium besteht aus der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus – Senftenberg (BTU C-S) als Konsortialführer und zentrale Anlaufstelle, der Technischen Hochschule Wildau (TH Wildau), der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE), dem IHP – GmbH Leibnitz-Institut für innovative Mikroelektronik Frankfurt (Oder) sowie der IHK Cottbus, als Vertreter der Landesarbeitsgemeinschaften der Industrie- und Handelskammern in Brandenburg.

^